Logo

Interessengemeinschaft Rechtsschutz für Pfarrerinnen und Pfarrer und Gewaltenteilung in der Kirche


Home Impressum Kontakt Archiv

Archiv

Überblick über die Artikel:


Stand: 06. November 2014


Missachtung der Grundrechte durch höchste kirchliche Leitungsgremien

Die „Initiative für ein gerechtes Kirchenrecht in der Kirche“ hat am 1. Juni 2013 einen erneuten Vorstoß unternommen, um die Frage der Geltung der Grund- und Menschenrechte in der Kirche ins Bewusstsein der kirchlichen Öffentlichkeit zu rücken. In einem an den Vizepräsident der Synode der EKD, Dr. Beckstein und das Präsidium der Synode gerichteten Schreiben kritisiert sie das neue Pfarrerdienstrecht der EKD scharf und weist vor allem auf die Missachtung der Grundrechte in der Kirche hin.
Lesen Sie weiter
Missachtung

Pfarrdienstrecht der EKD von 2010 - und die Handhabung heute?
Hans-Eberhard Dietrich, Januar 2013

Die Evangelische Kirche in Deutschland hat am 10. November 2010 ein für alle Landeskirchen verbindliches Pfarrdienstrecht verabschiedet. In der Zwischenzeit haben es fast alle Landeskirchen für ihren Bereich übernommen.
Ob es im Hinblick auf Ungedeihlichkeit und Wartestand ein Fortschritt ist, wird sich daran messen, wie Konflikte angegangen werden und wie die Verwaltung das Verfahren gestaltet, ob z.B. Beteiligte wirklich angehört oder Verwaltungsakte sachgemäß begründet werden.
Im Einzelnen geht es auch um folgende Probleme.
Lesen Sie weiter:Handhabung


Was kann man noch tun?
Ein Wort der Melsunger Initiative im Frühjahr 2011
Pfarrerdienstrecht der EKD vom November 2010
(Verfasst von Professorin Gisela Kittel, Detmold, 21. April 2011)
Was tun

Wartestand kontra reformatorischem Amtsverständnis
Warum Wartestand und Ungedeihlichkeit (nachhaltige Störung) einem reformatorischem Amtsverständnis widersprechen
Hans-Eberhard Dietrich Februar 2011
Reform

Kritik am Wartestand – seit 75 Jahren
In der Literatur gefunden und zusammengestellt von Hans-Eberhard Dietrich, Stuttgart
Veröffentlicht bei IG Recht November 2010
75 Jahre Kritik

Hat die Barmer Erklärung Folgen für das Pfarrerdienstrecht?
In der Akademie Loccum fand vom 19.-21. Mai 2010 eine Tagung zum Thema statt:
„Eignet sich die Barmer Theologische Erklärung als
Verfassungsgrundlage der EKD“.
Zum Thema Pfarrerdienstrecht äußerte sich Hans-Eberhard Dietrich in seinem Beitrag zu einer wieder aktuellen Diskussion.
Lesen Sie selbst:
Barmen u. PfDR


Der Sündenfall im Pfarrerdienstrecht.
Beim Wartestand gerät das Verhältnis von Amt und Gemeinde
theologisch in eine Schieflage
Hans-Eberhard Dietrich, Stuttgart - Januar 2010
Suendenfall


Erwiderung der Kritik
Hans-Eberhard Dietrich, September 2011

Die vom Verfasser und anderen Theologen (z.B. Professor Kittel, Dr. Drescher-Pfeiffer) vorgetragene Kritk am Wartestand ist nicht ohne Widerspruch geblieben. Sie ist der Rede wert und soll in diesem Beitrag im Zusammenhang mit den Gravamina behandelt werden.
Lesen Sie weiter:Erwiderung